Categories:

Sitara ist unsere 9jährige Connemara-Partbred-Stute – ihr Vater ist ein reinrassiger Connemara-Hengst, ihre Mutter Stella – diese war fast 20 Jahre an Stephanies Seite, eine ganz besondere Lehrmeisterin, Charakterpferd durch und durch, und an der Entstehung des Reittreff maßgeblich beteiligt!

Sitara als ihre Tochter trägt auch einen Namen mit „Stern“ als Bedeutung – SITARA bedeutet auf afghanisch oder persisch „glänzender Stern“, in indianischer Sprache „Morgenstern“!

2011 – Sitara als Fohlen mit ihrer Mutter Stella

Sophie, ihre Mitreiterin, beschreibt dieses einzigartige Pony für uns <3

she carries me when we both know
that alone i do not have the strength
to go on

Sitara. Ein spezielles Pferd. Sie reagiert extrem fein auf den Sitz und verlangt einem viel ab: exakte Hilfengebung, Selbstsicherheit, Entschlossenheit, Geduld, und vor Allem, dass man nie aufgibt, an sich zu arbeiten. Wenn man sie jedoch einmal auf seiner Seite hat, ist sie die beste Lehrmeisterin, die man sich nur vorstellen kann.

Mit ihr zu arbeiten kann manchmal etwas frustrierend sein, einerseits aufgrund ihrer Eigenwilligkeit, andererseits aber auch wegen der täglichen Verfassung von Sitara und ihren Reitern. „Das Pferd ist der Spiegel des Reiters“, oder so ähnlich sagt man, und das nicht zu Unrecht. Was ich so stark bei Stella, ihrer Mutter gemerkt habe, hat Sitara auch: Wenn ich unfokussiert, zerstreut und in Gedanken nicht völlig im Moment und bei ihr bin, merke ich das sofort in ihrem Verhalten. Sie verlangt, dass ich voll und ganz bei ihr bin, um gut zu gehen, und holt mich so aus den Tiefen meiner Gedanken in das Hier und Jetzt und zu sich zurück. Und obwohl sie bei so etwas so genau ist, trägt sie mich doch sicher durchs Gelände, wenn sie merkt, dass es mir wirklich nicht gut geht und ich keine perfekten Hilfen geben kann.

Sie gibt so unglaublich viel zurück! Lange verloren geglaubte Lebensfreude, Sicherheit, Geborgenheit, ein mit der Zeit so fremd gewordenes Glücksgefühl. Kein Moment mit ihr ist verschwendete Zeit!

Wenn ich im Stall bin, kann ich ich selbst sein. Sitara verurteilt mich nicht, sie nimmt mich wie ich bin und bringt mir so Stück für Stück bei, mich selbst auch so zu akzeptieren wie sie es tut.

Ich lerne so viel von ihr, jedes Mal, wenn ich sie sehe. Auf der einen Seite natürlich reittechnisch, wenn ich Reitstunde habe. Aber auf der anderen Seite auch viel mehr, Fähigkeiten, die weit über das Viereck hinausgehen. Sie “zwingt” mich dazu, selbstbewusster zu sein, „nein“ sagen zu lernen, Grenzen zu setzen und respektieren.

Reiten ist so viel mehr, als sich einfach auf ein Pferd zu setzen. Zum Reiten gehört, eine Verbindung zu dem Tier aufzubauen, gegenseitiges Vertrauen. Mit Pferden zu arbeiten heißt, frei zu sein. Frei von all dem, was uns ständig Sorgen bereitet, frei von all dem Alltagsstress, frei von jeglichen Erwartungen. Mir hat einmal jemand gesagt, dass Pferde die besten Therapeuten seien. Und ich glaube, dass das stimmt. Pferde fangen dort an zu helfen, wo Menschen an ihre Grenzen stoßen.

Sitara ist ein spezielles Pferd, in jeder Hinsicht. Zeitweise zwar etwas stur, aber gleichzeitig auch so sanft und einfühlsam. Ein echtes Charakterpony. Und was wäre ein Pony ohne seinen eigenen Kopf? 😉

Schon durch den Lockdown im Frühling entstanden horrende Kosten. Die Stundung von Abgaben und private Darlehen, die uns über diese sorgenvolle Zeit gerettet haben, haben ein riesengroßes Loch in unsere Finanzen gerissen. Der zweite Lockdown hat die Situation für uns weiter verschärft, die in der Sperre entstandenen Kosten sind hoch, die offenen Verbindlichkeiten werden uns lange begleiten.

Der Offene Integrative Reittreff in Wagendorf hat sich seit seiner Gründung 2010 zum größten gemeinnützigen Reittherapie- und Reitschul-Verein im Tullnerfeld und über die Grenze nach Wien entwickelt. Dank des großen Engagements und unermüdlichen Einsatzes der Pädagoginen und Trainer konnte das Angebot bedarfsgemäß laufend ausgebaut und erweitert werden. Wir nehmen unsere Verantwortung ernst, und geben unser Allebestes, wieder gut aus der schwierigen Situation rauszukommen. Um weiterhin all die Angebote in gewohnter Qualität, mit Leidenschaft und Fachkompetenz für euch anzubieten.
Doch diese Situation allein zu meistern, ist fast unmöglich. Bitte unterstütze uns mit deiner Spende!

Spendenkonto: Reittreff, IBAN AT71 3288 0000 0247 5374

Website | + posts

Comments are closed